AGB

Lieber Teilnehmer, in Ihrem Interesse möchten wir die rechtlichen Grundlagen festlegen, die das Vertragsverhältnis, das durch die Anmeldung zustande kommt, bestimmen sollen. Darüber hinaus gilt die nachfolgende Vereinbarung, in der die beiderseitigen Rechte und Pflichten zusammengefasst sind.

Wer kann teilnehmen?
An den Veranstaltungen von FREE-MOTION kann jeder teilnehmen, der gesund, den jeweiligen Anforderungen gewachsen sowie entsprechend ausgerüstet ist. Kursleiter und Bergführer sind berechtigt, zu Beginn und während der Veranstaltung einen Teilnehmer, der erkennbar diese Voraussetzungen nicht erfüllt, ganz oder teilweise vom Veranstaltungsprogramm auszuschließen. Wir raten dringend, vor jeder Veranstaltung Ihren Arzt zu konsultieren.

Zahlungen
Mit dem Einzahlen des vollen Veranstaltungspreises ist die Buchung für Sie und für uns verbindlich. Der Veranstaltungspreis beinhaltet keine Stornoversicherung. Der Reisepreis ist spesenfrei für den Begünstigten, binnen einer Woche, nach Erhalt der Rechnung, zu überweisen.

Unsere Leistungen
Die Prospektausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Veranstaltungsverlauf dar, ohne den genauen Ablauf ins Detail zu garantieren. Die jeweilige Anforderung muss gegeben sein. Medikamente, die Sie benötigen, müssen von Ihnen selbst in ausreichender Menge mitgenommen werden. Falls Sie eine Bergtour beenden bzw. beenden müssen, gehen die dadurch entstehenden Mehrkosten zu Ihren Lasten.

Ausrüstung
Bei Leihmaterial, das wir unseren Gästen zur Verfügung stellen, sind die Kosten für Verlust oder Reparatur (die über die normale Abnutzung hinausgehen) vom Teilnehmer zu tragen.

Versicherungen
Grundsätzlich ist jeder Reiseteilnehmer für seine Reiseversicherungen selbst verantwortlich.
Vom Veranstalter wird der Abschluss folgender Versicherungen empfohlen:
  • Reise-Rücktrittskosten-Versicherung
  • Reisehaftpflicht-Versicherung
  • Reise-Krankenversicherung
  • Such-, Bergungs- und Rettungskostenversicherung
  • Notruf-Versicherung
  • Unfall-Invaliditäts-Versicherung
Rücktritt
Sie können jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Das müssen Sie in Ihrem Interesse aus Gründen der Beweissicherung unbedingt schriftlich tun. Ihre Abmeldung wird wirksam an dem Arbeitstag (Montag bis Freitag, ausgenommen Feiertage), an dem Sie bei FREE-MOTION schriftlich eingeht.
Bei Rücktritt kann FREE-MOTION nachfolgende prozentuale Entschädigung, bezogen auf den Gesamtpreis, in Rechnung stellen:

  • 30 bis 15 Tage vor Reiseantritt 60 %
  • 14 bis 7 Tage vor Reiseantritt 80 %
  • danach 100 %
  • No-show: 100 %
No-show liegt vor, wenn der Kunde der Anreise fernbleibt, weil es ihm am Reisewillen mangelt, oder wenn er die Anreise wegen einer ihm unterlaufenen Fahrlässigkeit oder wegen eines ihm widerfahrenen Zufalls versäumt. Wenn Sie die Reise/Veranstaltung angetreten haben, diese aber frühzeitig abbrechen müssen, werden Ihnen keine Kosten ersetzt. Vom Veranstalter wird daher geraten eine Reise-Rücktrittskosten-Versicherung abzuschließen.

Erhöhtes Risiko im Gebirge
Bei sämtlichen Kursen, Führungen, Trekkings, Mountainbike-Touren, Canyoning-Touren und Expeditionen ist zu beachten, dass gerade im Bergsport ein erhöhtes Unfall- und Verletzungsrisiko besteht (Absturzgefahr, Lawinen, Steinschlag, Spaltensturz, Höhenkrankheit, Kälteschäden etc.), das auch durch umsichtige und fürsorgliche Betreuung den von FREE-MOTION eingesetzten Bergführern nicht vollkommen reduziert und ausgeschlossen werden kann. Dieses alpine Restrisiko muss der Kunde selbst tragen. Auch ist zu beachten, dass im Gebirge, vor allem in abgelegenen Regionen, aufgrund technischer oder logistischer Schwierigkeiten nur in sehr eingeschränktem Umfang Rettungs- und/oder medizinische Behandlungsmöglichkeiten gegeben sein können, so dass auch kleinere Verletzungen oder Zwischenfälle schwerwiegende Folgen haben können. Hier wird von jedem Teilnehmer ein erhebliches Maß an Eigenverantwortung und Umsichtigkeit, eine angemessene eigene Tourenvorbereitung, aber auch ein erhöhtes Maß an Risikobereitschaft vorausgesetzt. Es wird dem Kunden dringend empfohlen, sich intensiv (z.B. durch Studium der einschlägigen alpinen Fachliteratur) mit den Anforderungen und den Risiken auseinanderzusetzen, die mit dem von ihm gebuchten Programm verbunden sein können. Bei sämtlichen Reisen außerhalb des Alpengebiets erfolgt die Teilnahme im Hinblick auf den bergsteigerischen Teil der Reiseveranstaltung auf der Basis als selbstständiger Bergsteiger. Die Bergbesteigungen erfolgen in eigener Verantwortung und auf eigenes Risiko.

Veranstalter
Alle Reisen und Veranstaltungen werden von uns gewissenhaft vorbereitet. Wir können aber keine Garantie für Gipfel- oder subjektiv vorgestellte Reiseerfolge geben. Viele der von uns angebotenen Reisen und Veranstaltungen haftet ein Hauch von Abenteuer, Risiko und Ungewissheit an. Dies macht nicht zuletzt ihren besonderen Reiz aus. Daran sollten Sie aber vor Buchung denken und mit diesem Bewusstsein teilnehmen. Wir sind sicher, dass Sie dann die gebuchte Reise in bester Erinnerung behalten.

Stand April 2012

Datei herunterladen AGB (170 KB)